Neuigkeiten

Ab sofort gibt es die wunderbare Wolle der Firma Schoeppel in der Wollliebe!

Die Farbe ist die Sprache des Unbewussten. Es ist wie
ein unendlicher Speicher, aus dem sich immer wieder neue Kombinationen und Möglichkeiten schöpfen lassen. Wir verstehen das Garn als Träger von Farbe
und Form. Spielerisch werden der Zufall und die Berechnung als elementare Bestandteile in den Entwicklungsprozess eingebaut. Farbe wird zum Mittelpunkt und soll inspirieren. Wir sind stolz, dass unsere Garne weltweit Anklang bei Designern
und Textilschaffenden finden.

1.jpg

Uns treibt die Faszination von den kreativen Möglichkeiten des Strickens. Im Fokus unserer Produktentwicklung steht dabei die passionierte Strickerin. Das Garn soll der Übermittler der Ideen sein und der Achtungserfolg der hergestellten Teile ist unser

Gradmesser.

2.jpg
4.jpg
5.jpg

Seit über 70 Jahren steht unser Traditionsbetrieb für die Herstellung und Weiterverarbeitung von Handstrickgarnen „Made in Germany“. Textiles Knowhow wurde über die Jahrzehnte erarbeitet und ist heute wertvoller denn je. Produziert wird in Deutschland unter anderem auf selbst entwickelten und patentierten Maschinen. Die Walkgarne und die Zauberbälle erfreuen sich einer großen Beliebtheit. Die Fertigung in Deutschland sichert dabei eine
gleichbleibende Qualität.

3.jpg

Das Bewusstsein für eine gemeinsame Welt prägt unser Handeln. Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Das fängt damit an, dass wir unsere Produkte auch sehr konservativ entwickeln. Lieferanten sehen wir als Partner. Ein schneller Sortimentswechsel nützt niemandem. Unser Artikel Bio-Merinos wurde mit dem Öko-Label GOTS zertifiziert. Das GOTS-Siegel (Global Organic Textile Standard) hat sehr strenge Auflagen und Kriterien entlang der gesamten Produktionskette. Schafe können nicht in einer Massentierhaltung gehalten werden. Sie kultivieren Landstriche, welche sonst von der Landwirtschaft nicht mehr genutzt werden. Diese sind in Patagonien und auch der schwäbischen Alb zu finden. Hier ist das Klima rau und unwirtlich und die Tiere werden so naturverbunden gehalten. Eine Mulesing-Behandlung ist in den Gebieten nicht bekannt und wird daher auch nicht angewandt. Für uns Grund genug, Wolle ausschließlich aus diesen Gebieten zu verarbeiten.